• standup-meeting-animate (1)

    Personal- und Organisations­entwicklung

    Organisationskultur, Führungskultur, Feedbackkultur, Diversität, Digitalisierung, New Work – viele Schlagworte, doch was steckt dahinter? Lassen Sie sich inspirieren, wir begleiten Sie mit maßgeschneiderter Beratung auf Augenhöhe.

Wussten Sie?

Begeisterte Mitarbeitende, die ihre*n Arbeitgeber*in als attraktiv wahrnehmen, sind in mehrfacher Hinsicht leistungsstärker: 

Sie fühlen sich stark mit den Werten und Zielen der Organisation verbunden und sie nehmen ihre Arbeit als sinn- und identitätsstiftend wahr. 

Ihre Arbeitsleistung geht häufig über das Mindestmaß hinaus und im Umgang miteinander sind sie eher bereit, bei schwierigen arbeitsbezogenen oder persönlichen Themen zu unterstützen. 

In attraktiven Organisationen arbeiten Mitarbeitende

23 Prozent produktiver.

 

Zudem ist die

Unternehmensleistung um 19 Prozent und 

die Innovationskraft sogar um 24 Prozent höher. 

Was bedeutet das für die Personal- und Organisationsentwicklung?

Die Arbeitswelt befindet sich im starken Wandel: Die demographische Struktur stellt uns vor Herausforderungen, Individualisierung und Digitalisierung schreiten stetig voran. Wir arbeiten in hoher Geschwindigkeit und Komplexität, erhöhter Vernetzung, vielfältiger Zusammenarbeit – ein wahrer Dschungel an Herausforderungen für Organisationen.

Wenn Organisationen diese Herausforderungen als Chance für Veränderungen nutzen, bleiben sie zukunftsfähig und erfolgreich.

Attraktive Arbeitgebende sind messbar erfolgreicher!

Wir begleiten Sie mit Herz und Verstand

Wir übersetzen Ihre Veränderungen erfolgreich und nachhaltig in Ihre Strukturen, Prozesse und Kulturen. Dazu nutzen wir unterschiedliche Methoden der Analyse, Konzeption, Umsetzungsbegleitung und Evaluierung.

Wir freuen uns, wenn wir Sie für unsere gemeinsame Art des Weiterdenkens begeistern können!

 

Das sind unsere erfolgreichsten Verfahren:

 

 

 

 

Fahren Sie mit der Maus über einen Bestandteil, um mehr über unsere Arbeitsweise zu erfahren.

Umsetzungs­begleitung

  • Führungsfeedback
  • Mitarbeitendenbefragung
  • Psychische Gefährdungsbeurteilung
  • Coaching (Einzel- und Teamcoaching)
  • Moderation (z. B. von Veränderungsprozessen, Führungskräfteworkshops, Zukunftswerkstätten und Großgruppenveranstaltungen, z. B. World Cafe, Open-Space-Konferenzen, Infomärkte)
  • Mediation
  • Teamentwicklung (z. B. durch Segeln)
  • Entwicklung von Leitlinien für Führung und Zusammenarbeit / Unternehmensleitlinien
  • Beratung bei der Implementierung von Instrumenten der Personal- und Organisationsentwicklung
  • Seminare und Trainings für Fach- und Führungskräfte in Kooperation mit der ZAROF.-Akademie

Analysen und Konzepte

  • Komplexe Organisationsuntersuchungen
  • Strategieentwicklungskonzepte
  • Entwicklung von Kommunikations-, und Beteiligungskonzepten
  • Analysen der personellen Situation durch Mitarbeiterbefragungen, Interviews, Expertengespräche, moderierte Gruppendiskussionen und teilnehmende Beobachtungen
  • Untersuchungen zur psychischen Gefährdungsbeurteilung
  • Personalbedarfsanalysen
  • Personalentwicklungskonzepte einschließlich Konzepte zur Führungskräfteentwicklung
  • Konzepte zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie/Pflege
  • Analysen zur Situation von Menschen mit Behinderungen und Ableitung von Konzepten zur Inklusion

Evaluation

  • Systematische Erhebung und Bewertung
  • Prozessbegleitend und final
  • Ableitung von Handlungsempfehlungen

Ausgewählte Leistungen

Seit mehr als 25 Jahren beraten wir Organisationen auf Bundes- und Landesebene in verschiedenen Bereichen.

Sharing Ideas-bro

Führungsfeedback

Das Führungskräfte-Feedback ist ein Instrument zur Reflexion der Zusammenarbeit zwischen einer Führungskraft (Feedbacknehmer*in) und ihren Mitarbeitern*innen (Feedbackgeber*innen).

Es basiert auf dem Vergleich zwischen der Eigen- und Fremdwahrnehmung des Führungsverhaltens und einem anschließenden moderierten Dialog zu Fragen der Zusammenarbeit.

Speech bubbles-bro

Mitarbeitendenbefragung

Die Mitarbeitendenbefragung ist ein sensibles personalwirtschaftliches Instrument, das zu unterschiedlichen Zielsetzungen eingesetzt werden kann.

 Dabei legen wir sehr viel Wert auf eine professionelle Konzeption und Durchführung, da diese eine wesentliche Voraussetzung für die erfolgreiche Umsetzung die Akzeptanz und das Vertrauen auf Seiten der Befragten ist. 

Face to face-bro

Einzel- und Teamcoaching

Coaching bedeutet im Leistungsspektrum der ZAROF. berufsbezogene Beratung im Sinne der Hilfe zur Selbsthilfe. 

Dabei wird ein systemischer Ansatz verfolgt, der (Problem-)Fragestellungen zielorientiert bearbeitet und auf die Unterstützung bei der Bewältigung beruflicher Aufgaben ausgerichtet ist.

IMG_1871

Segeln als Teamentwicklung

Kommen Sie mit uns an Bord und erleben Sie mit Ihrem Team ein einzigartiges Segelabenteuer!

Hier entwickeln wir gemeinsam, was Sie dabei unterstützt, ein erfolgreiches und zufriedenes Team zu bleiben oder zu werden!

Collab-bro

Weitere Leistungen

  • Mediation
  • Teamentwicklung
  • Psychische Gefährdungsbeurteilung
  • Entwicklung von Leitlinien für Führung und Zusammenarbeit / Unternehmensleitlinien
  • Beratung bei der Implementierung von Instrumenten der Personal- und Organisationsentwicklung
  • Moderation (z. B. von Veränderungsprozessen, Führungskräfteworkshops, Zukunftswerkstätten und Großgruppenveranstaltungen wie z. B. World Cafe, Open-Space-Konferenzen, Infomärkte)

Referenzprojekt: Situation von Studierenden und Beschäftigten mit Behinderungen an sächsischen Hochschulen
 

  • Qualitative Analysen durch Expertengespräche, moderierte Gruppendiskussionen und Beobachtungen
  • Erstellung einer SWOT-Analyse
  • Definition von Handlungsfeldern und Ableitung von Empfehlungen
  • Begleitgremium
  • Erstellung und Veröffentlichung der Ergebnisse als Studie; Rieger, K./Walter, B./Rieger, M.-L. (2016): „Auf dem Weg zur inklusiven Hochschule: Studie zur Situation von Studierenden und Beschäftigten mit Behinderungen im öffentlichen sächsischen Wissenschaftsbereich“. Hrsg.: Sächsisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst, Dresden (Download der Studie)